Berichte

September, 2023

Den richtigen Umgang mit den Boards im Wasser üben, Freunde in Not mit der Baywatch Boye aus dem Wasser retten oder die Arbeit des Samariter-Vereins Sempach kennenlernen. Eines der grössten Highlights war das Spineboard und die dazugehörige Spinne. Die Kinder durften dabei erleben, wie es ist, im Spineboard aufgestellt zu werden und wofür diese vielen Klettverschlüsse eigentlich sind.
Im Verlauf der Saison hat sich die Lifesaving-Kids-Gruppe zu einem eingespielten Team entwickelt. Dank den gesponserten Swim-Shirts von Speedo wurde dies auch von aussen sichtbar.
Die sportliche Seite der SLRG kam auch nicht zu kurz. Rettungsschwimmen ist nicht nur ein Job oder ein Hobby, es ist auch ein aktiver Sport, in dem es regelmässige Wettkämpfe gibt. Gerade bei der Disziplin «Beachflag» haben die Kinder alles gegeben. Im Juni hatten die Lifesaving-Kids sogar die Chance hautnah an der Swiss Lifesaving-Trophy Zentralschweiz im Seebad Sempach zuzuschauen, welche von der SLRG Sempachersee organisiert wird.

Mai, 2023 

 

 

Unser Projekt steht in den Startlöchern und schon bald startet die zweite Durchführung. Die Eckdaten sind bekannt. Die Anmeldung für die Saison ab dem 20. Mai bis 16. September 2023 steht ab sofort offen. 

 September, 2022

Am 17. September 2022 ging das Pilotprojekt «Lifesaving-Kids» bei der Sektion Sempachersee zu Ende. Von Mai bis September 2022 trafen sich wöchentlich 15 Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren für jeweils zwei Stunden im Seebad Sempachersee. Dies bei Regen wie auch bei strahlendem Sonnenschein.

Auf spielerische Art und Weise wurden den Kindern dabei das Thema Wassersicherheit sowie der Rettungsschwimmsport nähergebracht. Leuchtende Augen reihum: Die Teilnahme am Pilotprojekt war sowohl für die teilnehmenden Kinder wie auch für die Leitenden ein grossartiges Erlebnis. Allen ist klar: Nächstes Jahr wieder!

Besonders erfreulich ist, dass einige der Lifesaving-Kids diesen Herbst in die bestehende Jugendgruppe der SLRG Sektion Sempachersee eintreten werden. Dies macht das Projekt sicherlich auch für weitere Sektionen interessant. Und wer weiss? Vielleicht knüpfen nächstes Jahr auch andere Sektionen an den Erfolg des Pilotprojekts am Sempachersee an.

Mai, 2022 

Die SLRG verdankt ihren Fortschritt und ihre Innovationskraft immer wieder Menschen, die sich mit Herzblut und unbändiger Motivation gegen das Ertrinken engagieren. «pur» hat sich mit zwei von ihnen getroffen. Cornelia (49) und Tina Bühlmann (19) sind beides Rettungsschwimmerinnen bei der SLRG Sempachersee. Und sie haben ein enges Verhältnis zueinander, denn sie sind Mutter und Tochter, die sich zusammen in der Entwicklung eines neuen Programms für Kinder bei der SLRG engagieren. «So ein Programm wie LifesavingKids hätte ich mir gewünscht, als ich selbst noch eine junge Mutter war», sagt Cornelia Bühlmann (49) aus Sempach. Und ihre Tochter Tina Bühlmann (19) meint: «Ich könnte mir gut vorstellen, dass ich mein Kind ebenfalls dahin schicke, wenn ich selber einmal Mutter werden würde». Doch was verleitet die beiden Frauen, solche Aussagen zu treffen an einem nassgrauen Novembertag in der Badi Sempach? An einem Tag, an dem niemand auch nur im entferntesten an einen Aufenthalt draussen am Strand oder ans Schwimmen denkt.

Januar, 2022

 

 

Dieses Jahr wird das neue Programm «Lifesaving-Kids» als Pilotprojekt am Sempachersee lanciert – für Kinder, um ihnen den See, die Natur und das Rettungsschwimmen näher zu bringen. So etwas ist innerhalb der SLRG nur dank motivierten und mit Herzblut engagierten Menschen möglich.